Warum Monitoring?

Vielleicht fragen Sie sich, wozu Anlagenmonitoring überhaupt gut ist? Die Antwort lautet: Damit Sie Ihre Erträge im Griff haben. Ein professionelles Anlagenmonitoring bietet sich insbesondere an, wenn der Anlagenbetreiber nicht selbst am Anlagenstandort wohnt, oder dort seinen Firmensitz hat. Oftmals sind Wechselrichter auch nicht immer zugänglich, z. B. wenn diese sich in einer vermieteten Halle befinden. Oder man wird mit der Zeit nachlässig und kontrolliert nicht regelmäßig, ob die Wechselrichter noch in Betrieb sind. Dabei reicht eine ausgelöste Sicherung schon aus und Ihr Sonnenkraftwerk hört auf Geld zu verdienen. Mit einem Anlagenmonitoring von Meteocontrol haben Sie alles im Griff. Im Fall einer Störung erhalten Sie eine Alarmmeldung per E-Mail, oder SMS. Durch die Visualisierung bekommen Sie mit, wenn die Anlagenleistung nachlässt, bzw. Sie können durch den Satelliten-Wettervergleich auch lange im Nachhinein noch nachvollziehen, weshalb mancher Tag keine guten Erträge gebracht hat. Gerne bieten wir auch für Ihre Bestandsanlage eine Nachrüstung mit einer PV-Anlagenüberwachung an.